Kälber- und Nutzrindermarkt 31.08.2021 Traboch

Der Nutzrindermarkt am 31. August war mit 421 Tieren wieder stark beschickt. Bis auf wenige Ausnahmen konnte der Markt zu sehr zufriedenstellenden Preisen geräumt werden.
 
Bei den Stierkälbern konnten die sehr guten Preise des letzten Marktes bis auf die leichteste Gewichtsgruppe fast gehalten werden. Der beginnende Herbstabsatz zeigt einmal mehr, dass jetzt Gewichte über 80 kg - besser noch über 100 kg - bei guter Entwicklung zu sehr zufriedenstellenden Preisen führen. Sehr gut nachgefragt waren wieder die Stierkälber über 140 kg.

Kuhkälber wurden über alle aufgetriebenen Rassen hinweg deutlich qualitätsdifferenzierter nachgefragt. Aber auch bei dieser Kategorie konnten die guten Ergebnisse des letzten Marktes gehalten werden.

Die zahlenmäßig leider nur kleine Gruppe der Einstellstiere und Kalbinnen konnte wieder zu Spitzenpreisen verkauft werden. Ein deutlich größeres Angebot wäre problemlos absetzbar.

Sehr erfreulich verlief einmal mehr die Kuhvermarktung. Bei einem Durchschnittsgewicht von unter 700 kg konnte der Preis nochmals gesteigert werden. Preisspitzen in der Kategorie der Kühe lagen bei bis zu 2 Euro netto.

Die nächsten Kälber- und Nutzrindermärkte finden unter Einhaltung der geforderten Sicherheitsmaßnahmen an folgenden Terminen statt:

Di. 07.09.2021 Greinbach
Di. 14.09.2021 Traboch

Franz Pirker

Statistik