Kälber- und Nutzrindermarkt 20.07.2021 Traboch

Der Markt am 20. Juli war mit über 400 Stück Rinder wieder sehr stark beschickt. Die Qualitäten der Tiere waren untypisch für den Sommer in allen Kategorien recht unterschiedlich.
 
Bei den Stierkälbern waren wieder deutlich mehr Privatkäufer anwesend, die dann sehr qualitätsorientiert ihre Einkäufe tätigten. Bei den leichteren Stierkälbern waren doch deutliche Preisunterschiede zwischen den Qualitäten festzustellen. Der sehr gute Preis des letzten Marktes konnte aber fast erreicht werden. Sehr große Nachfrage bei den schwereren Stierkälbern brachte bei dieser Kategorie erfreulicherweise eine deutliche Preissteigerung.

Die Kuhkälber bewegen sich aufgrund der sehr einheitlichen Käuferschicht auf konstant hohem Niveau, bei deutlicher Bevorzugung der Fleischrassekreuzungen.

Das kleine Angebot an Einstellstiere- und Kalbinnen war bei guten Preisen ebenfalls sehr rege nachgefragt.

Das Angebot an Futter- und Schlachtkühen brachte nur eine kleine Anzahl an gut angefleischten Kühen. Die Durchschnittspreise der letzten Märkte konnten deshalb nicht erreicht werden, wobei die Preisspitzen trotzdem wieder über 1,8 € netto lagen.

Die nächsten Kälber- und Nutzrindermärkte finden unter Einhaltung der geforderten Sicherheitsmaßnahmen an folgenden Terminen statt:

Di. 27.07.2021 Greinbach
Di. 03.08.2021 Traboch

Pirker Franz

Statistik