Kälber- und Nutzrindermarkt 11.05.2021 Traboch

Der Markt am 11. Mai brachte mit 380 Stück ein etwas kleineres Angebot, entsprechend dem österreichweiten Trend aber eine deutliche Preisverbesserung bei den Stierkälbern. In den kommenden Wochen ist mit einer lebhaften Nachfrage zu rechnen. Wir laden alle Rinderhalter ein von den zentralen Vermarktungsanlagen der RINDERZUCHT STEIERMARK Gebrauch zu machen!

Das qualitativ sehr gute Angebot an Stierkälber traf auf eine starke Nachfrage sowohl vom Viehhandel als auch von den Privatkäufern. Die Gewichtsgruppen zwischen 80 und 120 kg übersprangen erstmals die 5 € Marke, wobei der Preisanstieg bei der Gruppe zwischen 80 und 100 kg am deutlichsten ausfiel.

Kuhkälber mit passender Entwicklung und Rassekombination erreichten wieder Spitzenpreise.

Die Kategorie der Einstellstiere war von der Qualität sehr uneinheitlich, die hinsichtlich altersgemäßer Entwicklung und Rasse passenden Tiere fanden einen guten Absatz, deutlich unterentwickelte Einstellstiere erzielten auch niedrigere Erlöse.
Die Einstellkalbinnen trafen wieder auf eine lebhafte Nachfrage, was auch sehr zufriedenstellende Erlöse zur Folge hatte.
 
Die Schlacht- und Futterkühe wurden in etwas geringerer Zahl angeboten. Spitzenpreise für vollfleischige Kühe von über 1,70 € netto waren zu erzielen, aber auch die Futterkühe waren gut nachgefragt.

Die nächsten Kälber und Nutzrindermärkte finden unter Einhaltung der geforderten Sicherheitsmaßnahmen an folgenden Terminen statt:

Di. 18.05.2021 Greinbach
Di. 25.05.2021 Traboch

Franz Pirker

Statistik