Kälber- und Nutzrindermarkt 08.06.2021 Traboch

Der Markt am 08. Juni in Traboch war mit 386 vermarkten Tieren gut beschickt. Es konnten 100% der aufgetriebenen Tiere zu guten bis sehr guten Preisen abgesetzt werden.

Wie von den letzten Wochen bereits gewöhnt, herrschte am Markt wieder ein deutlicher Nachfrageüberhang. Spitzenkälber konnten die 6 Euro Marke überschreiten. Die Durchschnittspreise beliefen sich auf knapp über 5 Euro netto je kg Lebendgewicht. Die Kuhkälber waren etwas lebhafter nachgefragt als zuletzt. Vor allem die Belgier Kreuzungen überschritten zum Teil die 5 Euro Marke.

Die Kategorie der Einstellstiere und Einstellkalbinnen war jahreszeitlich bedingt knapp bestückt. Die Erlöse waren, in Abhängigkeit der Qualität, höchst erfreulich.
 
Die Nachfrage nach Schlacht- und Futterkühen zog nochmals deutlich an und führte zu Spitzenpreisen bis 1,90 netto je kg Lebendgewicht in dieser Kategorie.

In den nächsten Wochen ist auf den Kälber- und Nutzrindermärkten der RINDERZUCHT STEIERMARK mit einer sehr guten Absatzsituation zu rechnen, sodass wir alle Rinderhalter einladen von den Vorteilen der zentralen Vermarktung zu profitieren.

Die nächsten Kälber- und Nutzrindermärkte finden unter Einhaltung der geforderten Sicherheitsmaßnahmen an folgenden Terminen statt:

Di. 15.06.2021 Greinbach
Di. 22.06.2021 Traboch

08.06.2021
Georg Steiner

Statistik