Aktuelle Termine

29.03.2019 Bundesbraunviehschau
29.03.2019 Generalversammlung Rinderzucht Steiermark
12.04.2019 Arbeitsrinder - aus der Geschichte in die Zukunft
Sie befinden sich hier: Home » Braunvieh-Genostars

Braunvieh-Genostars

Warum in die Ferne schweifen, wenn das Gute liegt so nah

Verfolgt man das sich zu Ende neigende Jahr so fällt auf, dass die Braunviehstiere aus dem im internationalen Vergleich relativ kleinen Braunviehzuchtprogramm von GENOSTAR, sich im absoluten Spitzenfeld platzieren können. VINCENT und GS HUXOY als sogenannte Oldstars, aber vor allem die Youngsters  GS HUVI, GS SINATRA, GS VORAUS, GS VORSPRUNG und GS ARISTO konnten bzw. können ihre Stärken als Stierväter in den nationalen und internationalen Zuchtprogrammen unter Beweis stellen. Eine Tatsache die nicht so bekannt sein dürfte ist, dass  die Braunvieh-Genostars auch auf der Schaubühne und bei Top-Genetik Sales ganz vorne mitmischen.



Schauerfolge

  • Dairy Grand Prix Austria
    - Reserve Grand Champion durch die GS POWERMAN-Tochter Stacy
  • RBW Schau
    - 2. Platz in der Klasse der Erstkalbskühe durch eine GS HIMALAYA-Tochter
    - 1. Platz in der Klasse der Drittkalbskühe durch eine GS HUXOY-Tochter
  • Braunviehtage in Bad Waldsee
    - 1. Platz in der Klasse der Erstkalbskühe durch eine GS HUVI-Tochter
    - 2. Platz in der Klasse der Erstkalbskühe durch eine GS HUVI-Tochter
    - 1. Platz in der Klasse der Erstkalbskühe durch eine GS HIMALAYA-Tochter
    - 1. Platz in der Klasse der Viertkalbskühe durch eine GS HUXOY-Tochter

Eurotier in Hannover
GS HUVI - Der milchbetonte Braunviehtyp

Warum sich das österreichische Braunvieh in vielen Milchviehställen bewährt zeigte die Nachzuchtgruppe von GS HUVI. GS HUVI stammt vom Stier GS HUXOY, dessen Nachzucht schon vor zwei Jahren an dieser Stelle bei der EUROTIER präsentiert wurde. Die Nachzucht stellt einen sehr milchbetonten Braunviehtyp dar, die Summe seiner positiven Eigenschaften ist sicherlich die Stärke dieses Vererbers, wie  z.B. der hohe GZW von 130 und der gute Milchzuchtwert mit ordentlichen Inhaltstoffen. Seine überragende Stärke liegt aber auch im Fitnessbereich, wobei hier besonders der Nutzungsdauerzuchtwert von 121 und der einzigartig hohe Zuchtwert für weibliche Fruchtbarkeit von 122 hervorzuheben sind.
Der ausgezeichnete Eindruck der GS HUVI-Töchter wurden durch den Verkauf der Ausstellungstiere an Norddeutsche HF-Zuchtbetriebe untermauert.

Swiss Genetic Sale

Beim elitären Swiss Genetic Sale konnten zwei mit Anpaarungsverträgen von Swiss Genetik ausgestattete GS SINATRA-Töchter sehr gut verkauft werden:
KIBA Sinatra MELANY (GS SINATRA x Anibal x Huray) erzielte 9.000,- Schweizer Franken.
ELILY (GS SINATRA x Blooming x Wurl) erzielte 8.600,- Schweizer Franken 
Hans Terler