Aktuelle Termine

25.01.2019 Rindermastfachtag 2019
08.02.2019 Milchwirtschaftstag 2019
17.02.2019 Tag der Jungzüchter 2019
Sie befinden sich hier: Home » Erfolgreicher Auftritt auf der EUROTIER 2018 mit steirischer Beteiligung

Erfolgreicher Auftritt auf der EUROTIER 2018 mit steirischer Beteiligung

Die österreichische Rinderzucht war auf der Eurotier 2018 in Hannover mit einem Messestand und elf Zuchtrindern vertreten. Für Österreich stellte GENOSTAR die Nachzuchtgruppen der Fleckviehstiere MINT und GS ZUERICH sowie vom Braunviehstier GS HUVI. Die Kühe stammten von Züchtern des NÖ-Genetik Rinderzuchtverbandes und der Rinderzucht Steiermark. Zwei Holstein-Jungkühe sowie je ein Pinzgauer- und ein Grauviehtier aus den Rinderzuchtverbänden Salzburg und Tirol komplettierten die österreichische Kollektion.

Zweimal MINT
MINT ist mit seinem Vererbungsbild wohl der aktuell markanteste Töchter geprüfte Fleckviehstier. In zwei Merkmalen beeinflusst dieser extrem leistungsstarke MANIGO-Sohn die Fleckviehpopulation prägend: in der Klarheit der Sprunggelenke und Korrektheit der Fundamente einerseits und in der Eutergesundheit bei höchster Leistungsbereitschaft andererseits. Die drei MINT-Töchter aus Niederösterreich verkörperten diese Stärken typisch und das einheitliche Bild der rot gedeckten Jungkühe wurde durch drei weitere MINT-Töchter in exzellenter Qualität am Stand von CRV Deutschland, dem Mitbesitzer von MINT, noch einmal untermauert.

GS ZUERICH – ein echter Steirer in Hannover
Die leistungsstärksten Kühe aller Rassen auf Eurotier waren die beiden GS ZUERICH-Töchter am Österreichstand. Die zwei aus der Steiermark stammenden Zweitkalbskühe beeindruckten die internationalen Besucher mit Top-Fundamenten, viel Kapazität und Spitzeneutern. GS ZUERICH bringt Leistung und Fitness auf beeindruckend hohem Niveau. Nicht zuletzt ist es die hoch positive Töchterfruchtbarkeit, die diesen Stier zum absoluten Geheimtipp aus der Zelot-Linie macht. FLECKVIEH AUSTRIA konnte auch den Züchter von GS ZUERICH, Thomas Unterberger, am Stand begrüßen. Die beiden ausgestellten Kühe stammten aus den Zuchtbetrieben Andreas Arzberg in Vorau und Siegfried Mayer in Möderbrugg. Beide Kühe beeindruckten neben der Leistungsstärke mit Top Werten in Eutergesundheit und Fruchtbarkeit. 

GS HUVI - Braunviehpower aus Österreich
Von dem in Niederösterreich gezogenen GS HUXOY-Sohn GS HUVI (Züchter: Buchinger Anita und Dietmar) präsentierte Genostar zwei Töchter aus Niederösterreich und der Steiermark. Damit konnte die österreichische Braunviehzucht Töchter eines Stieres aus den TOP fünf der internationalen Rankingliste zeigen. Mit seiner Leistungssicherheit und starken Fitness hat sich GS HUVI im Topsegment der Braunviehzucht platziert. Aus der Steiermark stammte die GS HUVI Tochter Ruth vom Betrieb Dagmar Winter in Gratkorn. Die Jungkuh zeigte sich nahezu makellos im Exterieur und machte somit beste Werbung für ihren Vater und die steirische Braunviehzucht.

40 Jahre Partnerschaft
CRV Deutschland und Genostar luden ihre Züchter und Mitarbeiter bei Vorträgen der Geschäftsführer der Dachorganisationen der deutschen und österreichischen Rinderzucht, Bianca Lind und Martin Stegfellner, zu einer kleinen Feier anlässlich 40 Jahre erfolgreicher Zusammenarbeit der beiden Besamungsorganisationen ein.

Starker Besucherandrang
Die Eurotier war auch 2018 wieder ein absoluter Besuchermagnet. Die Präsenz mit einem Messestand und einer sehr ansprechenden Tiergruppe hat eine ordentliche Visitenkarte und viele internationale Kontakte für die österreichische Rinderzucht hinterlassen. 

Großer Dank ergeht an das Team der RINDERZUCHT AUSTRIA für die vorbildliche Präsentation der österreichischen Rinderzucht sowie an die Tierbetreuermannschaft von GENOSTAR für die bestens funktionierende Betreuung der ausgestellten Tiere.

 

>> Den Messebericht der Rinderzucht Austria finden Sie hier <<

 

Videos zu den Präsentationen der Nachzuchtgruppen finden Sie unter folgenden Links:

>> VIDEO MINT <<

>> VIDEO GS ZÜRICH <<

>> VIDEO GS HUVI <<

 

 AUSSTELLERLISTE:

VaterNameNummerLaktationBetriebOrt
MINTLIVISAT 243.124.1381Monika und Hannes BauerHeidenreichstein, NÖ
MINTBETTYAT846.032.8291Bernadette und Thomas FordelkKilb, NÖ
MINTSINDIAT 569.032.9282Johann JankerHocstetten-Grünau, NÖ
GS ZUERICHFUNKEAT 169.071.2222Andreas ArzbergerVorau, STMK
GS ZUERICHELLIAT 122.241.5292Siegfried MayerMöderbrugg, STMK
GS HUVIDOSEAT 846.220.6291Bernadette KaiblingerKirnberg an der Mank, NÖ
GS HUVIRUTHAT 909.500.9291Dagmar WinterGratkorn, STMK

 

 

DI Peter Stückler und Ing. Reinhard Pfleger                                       22.11.2018