Aktuelle Termine

25.10.2018 Internationaler Tierbeurteilungswettbewerb
25.10.2018 Dairy GP Gala und Sale
26.10.2018 Dairy Grand Prix Austria
Sie befinden sich hier: Home » GS VORAUS Ein weiterer Top-Vererber aus dem Zuchtbetrieb Strommer

GS VORAUS Ein weiterer Top-Vererber aus dem Zuchtbetrieb Strommer

Mit dem Vintage-Sohn GS VORAUS aus dem bekannten Braunviehzuchtbetrieb Strommer wurde ein weiterer Top-Jungvererber im Besamungszuchtprogramm GENOSTAR gelistet.

Aus der vom Zuchtbetrieb Höfler aus Etmißl, zugekauften Pronto-Tochter TRIXI hat sich die T- Familie bei Strommer als ein Garant für Milchmenge, Fitness, Klauengesundheit, Persistenz und Langlebigkeit etabliert. GS VORAUS untermauert mit seinen Zuchtwerten in diesen Merkmalen die Vorzüge seiner Kuhfamilie und ergänzt sie durch ein makelloses Linearprofil. Bedingt durch sein ausgewogene Leistungs-, Fitness- und Exterieurvererbung in Kombination mit seiner Linienführung, ist GS VORAUS ein international stark nachgefragter genomischer Jungvererber.

Seine Mutter TANJA (V. Cadence) beeindruckt durch eine hohe Milchmenge, ein gutes Fundament, ein fest angesetztes drüsiges Euter in Kombination mit besten Werten für Nutzungsdauer, Fruchtbarkeit und Eutergesundheit.
Großmutter THEA (V. Huray) hat in 8 Lebensjahren 7mal abgekalbt und weist aktuell eine Lebensleistung von 77.000 kg Milch auf. Sie unterstreicht gemeinsam mit ihrer Mutter TRIXI (8 Jahre – 7 Abkalbungen –LL. 80.000 kg Milch) die Vorzüge der Kuhfamilie in den Bereichen Milchmenge und Fitness.
Aus THEA stammt mit der Payssli-Tochter TRAUDE eine der leistungsstärksten Kühe auf den Betrieb Strommer.
TRAUDE ist wiederum die Mutter der Himalaya-Tochter TOSCANA und diese Kuh ist die Mutter des neuen Stars im Zuchtprogramm GENOSTAR.
Ihr VASSLI-Sohn ist ein Allrounder mit enormen Stärken in der Milchmenge, im Exterieur und in den Fitnesswerten. Bereits jetzt liegen Samenvorbestellungen der internationalen Braunviehzucht für diesen Ausnahmevererber vor. 

 

Hans Terler                                                                                   25.04.2018