Aktuelle Termine

19.12.2019 Züchterstammtisch Braunvieh Murtal
15.01.2020 Züchterstammtisch VZG Obererstes Murtal & VZG Ranten
23.01.2020 Automatische Melksysteme überlegen - planen - umsetzen
Sie befinden sich hier: Home » Team Austria bei der E.Y.B.S 2019 in Battice (Belgien)

Team Austria bei der E.Y.B.S 2019 in Battice (Belgien)

Vom 28. August bis zum 1. September 2019 nahmen 6 österreichische Jungzüchter an der europäischen Jungzüchterschule E.Y.B.S (european young breeders school) als eines von 25 Teams aus 15 Nationen teil.

Als steirische Vertreter machten wir, Renate Maria Emmerstorfer (Tragöß), Georg Maier (Mariahof) und Karoline Strauß (Turnau), uns auf die Reise nach Battice in Belgien.

Bereits am Anreisetag konnten wir noch unsere Gastfamilien kennen lernen, von denen teilweise auch die Tiere für die Veranstaltung zur Verfügung gestellt wurden.

Nach der offiziellen Begrüßung und einem interessanten Vortrag von ST Genetics konnten wir unsere Kalbinnen und unseren Stand entgegennehmen. Die erste Lektion unserer zwei Ausbildner aus der Schweiz waren das Bauen eines funktionellen Strohbettes und das sorgsame erste Waschen der Kalbinnen. Nach spontanem und sehr kreativem Einsatz konnten wir auch noch unsere Standgestaltung gut voranbringen. Bevor wir diesen ersten Kurstag bei einem landestypischen Essen mit unserer Gastfamilie ausklingen lassen konnten, bekamen wir noch als zweite Lektion die Fütterung und Routine einer Schau zu hören.

Nach dem Waschen und der Pflege der Kalbinnen ging das straffe Programm mit dem Scheren der Tiere, von der richtigen Ausrüstung bis zum letzten Feinschliff, und dem Vorführtraining weiter. Zwischendurch hatten wir theoretische Inputs über die Klassifizierung und das Preisrichten. Anschließend mussten wir unsere erste Challenge, das Preisrichten von Rindern, absolvieren.

Am dritten Tag konnten wir das Gelernte weiter an unseren Tieren anwenden und die letzten Kniffe des Stylings in einer weiteren Lektion erfahren. Aus einem theoretischen Inhalt von Quebec Canada konnten wir viel über die Bedeutung von Marketing mitnehmen.

Am ersten Wettbewerbstag konnten wir die Atmosphäre im Ring beim Typ-Bewerb testen und eine Gruppe Kühe richten. Am Abend warfen wir uns in Dirndl und Lederhose und zeigten Österreich von der besten kulinarischen Seite mit einer Brett´l Jause, frisch zubereitetem Kaiserschmarrn und dazu noch einem guten Schnapserl. Bei dieser Tour durch Europa (und der ganzen Welt) hatten wir jede Menge Spaß und konnten auch einige neue Kontakte knüpfen.

Am letzten Tag unseres Abenteuers durften wir uns noch im Vorführen messen. Hier lag die Messlatte sehr hoch, da die Tiere präsentiert wurden.

In den einzelnen Skills wie Scheren oder Vorführen konnten wir uns auch sehr viel von absoluten Profis anderer Länder abschauen. Da seit 2008 kein österreichisches Team mehr teilgenommen hat mussten wir vielmals sehr kreativ und flexibel sein (manchmal mussten wir auch unseren österreichischen Charme für Unterstützung durch die anderen deutschsprachigen Teams spielen lassen). Genau aus diesem Grund war die Freude über den 6. Platz von 25 in der Teamwertung noch viel größer. Trotz harter Arbeit und sehr wenig Schlaf funktionierten wir als Team wie ein Uhrwerk und der Spaß kam nie zu kurz.

Stolz diese einmalige Chance bekommen zu haben möchten wir uns hiermit im Namen des ganzen österreichischen Teams der E.Y.B.S 2019 für die Unterstützung unserer Zuchtverbände (besonders der Rinderzucht Steiermark für uns steirischen Teilnehmer), Holstein Austria und bei der ZAR bedanken.

Emmerstorfer, Maier, Strauß